Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Mitgliedschaft

Aufnahmebedingungen

Die Mitgliedschaft ist beitragspflichtig. Die Mitgliedsbeiträge sind Mindestbeiträge. Die Mindestbeiträge und eine eventuelle Aufnahmegebühr werden durch die Mitgliederversammlung in einer Beitragsordnung festgelegt.

Mitglieder der Gesellschaft können

  • natürliche und juristische Personen,
  • Einrichtungen des Gesundheitswesens,
  • Gesellschaften,
  • Fachvereinigungen und
  • Berufsverbände,

die den Zweck der Gesellschaft im Sinne nachhaltig zu fördern bereit und dazu in der Lage sind, werden. Die Aufnahme erfolgt durch das Präsidium nach schriftlichem Antrag.

Die Mitgliedschaft ist beitragspflichtig. Mindestens im Zweijahresrhythmus findet eine Mitgliederversammlung statt. Sie beschließt über

  • die Bestellung und Abberufung des Präsidiums,
  • die Entlastung des Präsidiums,
  • die Jahresrechnung,
  • den Jahresbericht und den Haushaltsvoranschlag,
  • die Wahl der Kassenprüfer,
  • die Beitragsordnung mit der Höhe und Fälligkeit von Beiträgen,
  • Aufnahmegebühren und Umlagen,
  • Satzungsänderungen,
  • die Auflösung der Gesellschaft,
  • die Berufung eines ausgeschlossenen Mitgliedes oder eines abgelehnten Bewerbers,
  • Anträge von Mitgliedern,
  • Anträge des Präsidiums, sowie
  • sonstige Angelegenheiten, welche die Gesellschaft betreffen.

Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung wird ein Protokoll angefertigt, das vom Protokollführer und vom Versammlungsleiter unterzeichnet wird. Das Protokoll wird allen Mitgliedern mit den KKC Informationen zugesandt. (Auszug aus der KKC-Satzung)

Beitragsordnung

(lt. Beschluss der Gründungsversammlung am 08.07.1999 in Giessen)

  1. Jedes Mitglied hat einen Mindestbeitrag zu zahlen.
  2. Der zu entrichtende Mitgliedsbeitrag ist ein Förderbeitrag und wird von jedem Mitglied selbst festgelegt.
  3. Bei Zahlung der Mindestbeiträge wird die Beteiligung am Einzugsverfahren erwartet.
  4. Bei Aufnahme eines Mitglieds in der ersten Jahreshälfte ist ein voller Jahresbeitrag zu entrichten, bei Aufnahme in der zweiten Jahreshälfte ein halber Jahresbeitrag.
  5. Der erste Beitrag ist innerhalb eines Monats nach Aufnahme durch das Präsidium fällig.
  6. Die Folgebeiträge werden jeweils bis zum 31.01. des betreffenden Jahres fällig.
  7. Mitglieder die sich nicht am Einzugsverfahren beteiligen, überweisen unaufgefordert ihre Jahresmitgliedsbeiträge auf das Vereinskonto der KKC-Foerdergesellschaft.
  8. Rechnungen über den Jahresmitgliedsbeitrag werden nur auf Wunsch ausgestellt.
  9. Die Mindestmitgliedsbeiträge* pro Jahr betragen für:
    • Einzelpersonen 120,- €Verbände (kooperativ) kostenfrei
    • Mitgliedsverbände 60,- €.
    • Einrichtungen des Gesundheitswesens 600,- €
    • Premium – Partner**1.000,- €*laut Beschluss der Mitgliederversammlung vom 19.4.2012 in Potsdam. Diese Mitgliedschaften enthalten für: ihre Verbandsmitglieder, die Mitarbeiter/innen sowie die Studierenden und Lehrkörper Sonderkonditionen bei allen Lehrgängen, Veranstaltungen und Messeaktivitäten des KKC und seiner Mitglieder. Ferner werden die Premium-Partner (Mitgliedsverband, Einrich-tung oder Unternehmen) in das KKC-Netzwerk eingebundenund mit einer Präsentation in den Internetpublikationen- und Fachzeitschriften des KKC veröffentlicht.