Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Google KI Alphafold 2 löst eine Revolution in der Biotechnikwelt aus.

Manfred Kindler 0

Seit Sommer 2021 stellt Google den Biowissenschaftlern und Medizinern am Europäischen Labor für Molekularbiologie (EMBL) in Heidelberg eine sensationelle Datenbank kostenfrei zur Verfügung, die nun auch kommerziell genutzt werden darf: die dreidimensionalen Strukturen von 200 Millionen Proteinen, und zwar die des Menschen und 20 weiterer Spezies. Die Eiweißmoleküle sind als komplexe Nanomaschinen praktisch an allen Funktionen des Lebens beteiligt. Fehler in ihrer 3 D- Faltung können fatale Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und Diabetes auslösen.

Nun kann jeder Interessierte online herausfinden, wie ein Protein an Vorgängen im Körper beteiligt ist und wie man es mit welchen Wirkstoffen beeinflussen kann. Neue Arzneimittel können krankmachende Strukturen von Erregern hemmen oder sogar zerstören. Im Labor gibt es bereits einen neuen Covid-19 Impfstoff als 3 D-Modell eines künstlichen Protein-Nanopartikels, speziell bestückt mit Sars-CoV-2 Bruchteilen, um die Immunabwehr maximal auf die Virus-Struktur aufmerksam zu machen.

Intensiv wird auch an Nasensprays mit künstlichen Antikörpern geforscht, die sich mit ihren Eiweißen besser an Viren heften als jedes andere bekannte Molekül der Welt. Die 3D-Vorhersage der Aminosäurensequenzen bedeutet für die Molekularbiologen einen großen Schritt hin zu ihrem visionären Ziel: die atomare Auflösung einer kompletten Zelle in allen Strukturen.