Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Forscher präsentieren wissenschaftlich fundierte Empfehlungen für richtiges Verhalten in der Corona-Pandemie

Alfred Kuczera 0

Mit Kontakt-Tracern, kleinen technischen Geräten, die den Teilnehmenden ausgehändigt wurden, haben Mitarbeiter am Corona-Forschungsprojekt RESTART-19 der Universitätsmedizin Halle (Saale) wissenschaftlichen Daten gesammelt und Luftströmungssimulationen durchgeführt. Diese Daten sind im Anschluss mehrere Wochen ausgewertet, modelliert, berechnet, überprüft und jetzt bekanntgegeben worden.

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick:
• Die Gesamtzahl der mehrere Minuten langen kritischen Kontakte ist bei der Veranstaltung nicht sehr hoch und kann durch Hygiene-Konzepte erheblich reduziert werden.
• Insbesondere während des Einlasses und der Pausen finden viele Kontakte statt. Daher muss darauf der Fokus bei der Planung liegen.
• Schlechte Belüftung kann die Zahl der dem Ansteckungsrisiko ausgesetzten Menschen deutlich erhöhen.

Weiterlesen im Mitgliederbereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.