Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Was genau ist der generative Dialog?

Alfred Kuczera 0

Was genau der generative Dialog ist, diese Frage zum erfolgreich gestarteten innovativen Seminar der Vicenna Akademie beantworten die Dozentinnen Stefanie Zeep und Gesa Oldekamp. Der generative Dialog auch schöpferischer Dialog genannt fördert durch eine Grundhaltung von Offenheit das Entstehen cokreativer Lösungsansätze. Die Methode stammt aus der Theorie U nach Otto Scharmer, Senior Lecturer am Massachussetts Institute of Technology (MIT) in den USA.

Scharmer stellte fest, dass viele Führungskräfte sich sehr schnell von ihren Aufgaben und Problemstellungen ein Bild machen, es interpretieren und dann sehr rasch reagieren. Das ist der mentale Autopilot-Modus. Verhalten ist dann vor allem von Erfahrungen der Vergangenheit geprägt und folgt eher Impulsen – oder allenfalls rein analytisch-rationalen Überlegungen. Im Kern geht es darum, die kognitive Intelligenz mit der emotionalen und intuitiven Intelligenz zu verbinden und statt der schnellen Autopilot-Reaktion ganzheitliche Lösungen und Transformation zu erschaffen. Scharmer nennt das “Presencing” also Presence + Sensing. Verhalten und Denken sind eher von der entstehenden Zukunft geprägt.

Weiterlesen im Mitgliederbereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.