Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Wer verfügt über meine Gesundheitsdaten?

Admin 0

In einem KKC-Webartikel legt Manfred Kindler die Problematik der zentralen Datenspeicherung der elektronischen Gesundheitsakte (eGA) dar. Vor kurzem wurden in Singapur die Patientennamen, IDs, Telefonnummern, Adressen, HIV-Testergebnisse und medizinischen Informationen von 14.200 HIV-positiven von einem rachsüchtigen US-Bürger ins Internet gestellt.

Dabei hatten bei einem Cyberangriff ein paar Monate vorher unbekannte Hacker die kompletten Daten von 1,5 Millionen Patienten von SingHealth veröffentlicht, darunter auch die von Premierminister Lee Hsien Loong und einigen seiner Minister. Gesundheitsminister Jens Spahn prüft zurzeit die Anwendung von Blockchain-Techniken, hat aber die eGA explizit davon ausgeschlossen, um die gematik-Lösung nicht weiter zu verzögern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.