Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Unterstützung für die Brückenbauer der Gesundheitswirtschaft

Admin 0

logo_pit_3593.gif

Die KKC-Fördergesellschaft begrüßt das Engagement ihres neuen Partners  pit – cup GmbH.

Der KKC-Förderpartner setzt sich für die Förderung des interdisziplinären Dialogs in der Bau- und Immobilienwirtschaft ein, etwa als Mitglied im Branchenverband CAFM RING e.V. und der GEFMA, bei der VDI 3805 oder in der Aus- und Weiterbildung von Facility Managern.

Seit 1991 unterstützt der Anbieter von Facilitymanagement- und CAD-Software nachhaltig beim Planen & Bauen, Betreiben & Bewirtschaften, Analysieren & Informieren. Das pit Lösungsspektrum für das Gesundheitswesen unterstützt wirkungsvoll mit fachbezogenen und fachübergreifenden Arbeitsabläufen und Geschäftsprozessen auf der jeweils optimalen Technologie, von Desktop, über Web bis Mobile.

Das integrierte Lösungskonzept realisiert ein verlässliches und nachhaltiges Daten- und Informationsmanagement über Fach- und Applikationsgrenzen hinweg. Jedem Anwender wird aufgabenbezogen eine passende, einfach zu bedienende Arbeitsumgebung zur Verfügung gestellt.

Ein auf die Nutzer abgestimmtes Informations- und Datenmanagement aus Fachdaten, räumlichen Informationen sowie die Anbindung von Krankenhausinformations- und Dokumenten-managementsystemen, GLT etc. eröffnet neue Perspektiven in der Verarbeitung der anfallenden Daten. Dabei unterstützt pit bei der Umsetzung der sich ständig verändernden Rahmenbedingungen, die sich beispielsweise aus Vorschriften, Richtlinien und Gesetzen ergeben.

Hauptaugenmerk richtet pit auf die wachsenden Anforderungen eines effektiven Managements der Sekundär- und Tertiärprozesse im Krankenhaus. Die vielfältigen Expertisen der Nutzer fließen direkt in die Zusammenarbeit ein und finden zudem ihren Niederschlag in der Fortentwicklung der Lösungen für das Gesundheitswesen

pit – Kliniken bietet eine Vielzahl bewährter Funktionsbereiche, zu denen effiziente Arbeits- und Geschäftsabläufe betrachtet und abgebildet wurden. Dazu gehören beispielsweise:

  • Auftragsverwaltung • Baukostenkontrolle • Energiemanagement • Gebäude- und Liegenschaftsverwaltung
  • Grünflächenmanagement (inkl. Baumkataster)
  • Medizintechnikverwaltung • Mieter- und Nebenkostenabrechnung • Prüfmanagement • Schlüsselverwaltung • Störmeldemanagement • Zählermanagement

die auf der Basis von Windows-, Web- und Mobile-Technologie zur Verfügung stehen.

Erfahrene Nutzer berichten über den Einsatz in der Praxis, lesen Sie gerne mehr dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.