Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

32. Bundesfachtagung des femak e.V.

Admin 0

 femak

Frischen Wind brachte einer der jüngsten Zentraleinkäufer Deutschlands, Martin Merkel aus Chemnitz, der mit seinen 25 Jahren seine Sichtweise auf den Einkauf von Gestern, Heute und in die Zukunft ausrichtete. Zusammen mit seinem Mentor Andreas Iffland vom Arbeitskreis Health Care & Life Science Industry Health EBS e.V. und dem Wirtschaftsmediator und Coach Michael Langenberger stellte er sich in der Podiumsdiskussion den kritischen Fragen des Moderators Wilhelm Brücker.

Für die notwendige Motivation und Stimmung als Erfolgsfaktor sorgte der Trainer der Handballbundesliga, Michael Roth in seinem lebendigen Vortrag. Beeindruckend war vor allem seine Überlebensstrategie während einer schweren Krebserkrankung, die er in zehn Schlagworte zusammenfasste.

Der femak e.V. hatte mittlerweile auch die notwendigen Anpassungen an die geänderten Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen vorgenommen und sich ein neues Image verpasst. Mit einem modernen Logo und dem Leitgedanken: Wissen vernetzt versucht er sich den neuen Herausforderungen zu stellen.

Sichtbar werden soll diese Verpflichtung auch am 16.September in Duisburg, wo der femak e.V. mit der Fraunhofer Gesellschaft das Krankenhaus der Zukunft vorstellen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.